ORA-28575: unable to open RPC connection to external procedure agent

Nach dem Update der Oracle Software auf 11.2.0.4.0, dem Einspielen des neuesten PSU und eines speziellen Patches trat anschließend folgender Fehler beim Anwender auf:

1
ORA-28575: unable TO OPEN RPC connection TO external PROCEDURE agent

Im LOG File des Listener war degegen folgender Fehlerstack zu sehen:

1
2
3
4
5
TNS-12518: TNS:listener could NOT hand off client connection
 TNS-12547: TNS:lost contact
  TNS-12560: TNS:protocol adapter error
   TNS-00517: Lost contact
    Linux Error: 32: Broken pipe

Nach kurzer Suche in MOS fand ich dann zwei hilfreiche Notes:

Troubleshooting Guide for TNS-12518 TNS listener could not hand off client connection (Doc ID 550859.1)
External Procedures – Troubleshooting ORA-28575 Errors (Doc ID 70638.1)

Gerade in der zweiten (Doc ID 70638.1) fand in den hier endscheidenen Tipp, das Programm „extproc“ mit dem User, unter es ausgeführt werden soll, auch mal zu starten.

Dabei trat dann ein fehlermeldung auf, dass eine Shared Library nicht gefunden werden könne. Nach dem Setzen der richtigen Privilegien

1
2
3
chmod 755 $ORACLE_HOME/lib/libclntsh.so.11.1
chmod 755 $ORACLE_HOME/lib/libagtsh.so.1.0
chmod 755 $ORACLE_HOME/lib/libocci.so.11.1

konnte sowohl das Programm fehlerfrei gestartet werden als auch der Endanwender hatte keine Probleme mehr.

Als Alternative hat sich herausgestellt, dass ein Relink aller Binaries die Berechtigungen wieder korrekt setzt:

1
$ORACLE_HOME/bin/relink all

Viel Erfolg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.